Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen an der Universität Siegen bietet ab sofort eine kostenfreie Sprechstunde für Unternehmen an.

Haben kleine und mittlere Firmen aus der Region Fragen zu Themen wie Datenschutz, IT-Sicherheit, technischen Möglichkeiten oder Geschäftsfeldentwicklung, können sie sich an das Team des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Siegen wenden. Ab sofort bietet das Zentrum immer mittwochs eine kostenfreie Sprechstunde für Unternehmen an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Firmen im Rahmen der Sprechstunde rund um das Thema „Digitalisierung“.

Als erstes Unternehmen nahm jetzt die si-automation GmbH aus Siegen an der Sprechstunde teil. Geschäftsführer Ralf Howe informierte sich bei Anna-Magdalena Seufert vom Kompetenzzentrum zum Thema Datenschutz. „Ich wollte wissen: Wenn in unserer Firma gefilmt werden soll – welche Einwilligung benötige ich dann von meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und wie sollte diese Einwilligung festgehalten werden?“, erklärte Howe. In der Sprechstunde erläuterte die Wirtschaftsjuristin Seufert ihm verschiedene Möglichkeiten gab ihm eine Checkliste an die Hand. „Jetzt weiß ich viel besser Bescheid, auf was wir in Zukunft achten müssen“, resümierte Howe.

Die kostenfreie Sprechstunde findet in den Räumen des Kompetenzzentrums im Ludwig-Wittgenstein-Haus auf dem Campus Unteres Schloss in der Siegener Oberstadt statt. Das Gespräch dauert etwa eine Stunde, die Uhrzeit wird nach Absprache festgelegt. An ausgewählten Terminen bietet das Kompetenzzentrum darüber hinaus auch am Standort Meschede Unternehmens-Sprechstunden an. Interessierte Unternehmen werden gebeten, sich für beide Sprechstunden vorab anzumelden.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere