Fahrt zur SmartFactory OWL

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen hat jetzt zusammen mit den Kompetenzzentren eStandards und Dortmund eine Fahrt zur SmartFactory OWL in Lemgo organisiert. Dabei ging es darum, welche Standards Unternehmen wirklich voran bringen.

Die Digitalisierung im Mittelstand ist mehr als nur eine strategische oder technische Herausforderung. Auch scheinbar eng umrissene Themen wie die vernetzte Produktion bedürfen einer ganzheitlichen Betrachtung, damit Unternehmen Entscheidungssicherheit gewinnen. Verantwortliche aus Südwestfalen und Ostwestfalen-Lippe nutzten die Möglichkeit, sich über die unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkte der drei Kompetenzzentren zu informieren.

Schwerpunkte der drei Kompetenzzentren

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards macht sich für den Einsatz freier, offener Standards stark, die helfen, die Hoheit über die eigenen Daten zu behalten. Das Kompetenzzentrum Dortmund beschäftigt sich am Standort Lemgo mit den Themen intelligente Automatisierung und intelligente technische Systeme. Im Kompetenzzentrum Siegen liegt der Tätigkeitsschwerpunkt auf mitarbeiterzentrierten Digitalisierungsprojekten, also Digitalisierungs-, Weiterbildungs- und Managementkonzepten, die an den Beschäftigten orientiert sind.

Dr. Martin Stein vom Siegener Kompetenzzentrum Siegen erläuterte anhand eines kreativen Umsetzungsprojektes, wie es gelingen kann, Abwehrhaltung und Ängste von Mitarbeitern bei der Einführung einer Produktionsplanungs- und –steuerungssoftware zu überwinden: Durch die Ergänzung eines Betriebsdatenerfassungs-Terminals um eine Software, die die Mitarbeiter spielerisch an die richtige Nutzung heranführt und so das Vertrauen an die APS-Software stärkt.

Erfahrungen der Mitarbeiter entscheidend

Abschließend stellte Pedro Rodrigues vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund bei einer Führung die SmartFactoryOWL vor. Hier entwickelt das Fraunhofer IOSB-INA neueste technische Lösungen zu den Arbeitsbereichen Cybersecurity, 3D-Druck, Digitale Assistenzsysteme und Machine Learning.

Ein übergreifender Aspekt der Forschung ist das Ziel, Menschen Entscheidungen abzunehmen und ihnen Informationen zu geben, wann und wo sie sie brauchen. Erfahrungen und Aufmerksamkeit der Mitarbeiter werden dadurch jedoch nicht überflüssig, sie sind für reibungslose Produktionsprozesse nach wie vor entscheidend.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere