Die erste Digital Maker Workshop-Reihe zusammen mit den Kollegen von Digital in NRW ist abgeschlossen. Von Februar bis Juni ging es um Industrie 4.0. Mehr als zehn Teilnehmende aus kleinen und mittleren Unternehmen wollten fit für den digitalen Wandel werden. Eigentlich waren die Treffen als Präsenztermine im After-Work-Format geplant, wegen des Coronavirus fand die Reihe dann doch hauptsächlich online statt. Die einzelnen Bausteine der Reihe werden eingerahmt von einer Projektarbeit zu einem eigenen Digitalisierungsvorhaben aus dem Unternehmen. Das Ziel der Reihe: Die Teilnehmenden sollen danach als Maker oder Macher in ihren Unternehmen die Digitalisierung voran treiben und Projekte selbst umsetzen.

In den Modulen gab es zum Beispiel einen Einstieg in die Industrie 4.0. Die Teilnehmenden konnten Change 4.0, Prozessmanagement und künstliche Intelligenz kennen lernen. Weil die Veranstaltungsreihe so gut angenommen wurde, steht schon die nächste Digital Maker Reihe ab August in den Startlöchern. Sie findet wieder in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen von Digital in NRW statt. Hier finden Sie einen Überblick über die einzelnen Module. Weitere Partner sind: EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Essener Unternehmensverband e.V., Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung, OWT Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen.