Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Standortübergreifende online LabTour

15. September @ 15:00 - 16:00 UTC+1

- Kostenlos

Wir laden Sie herzlich zu einer online Tour durch unsere Labs in Meschede, Siegen und Bochum ein.

Sie wollten schon immer mal unsere Demonstratoren kennenlernen, aber die Anreise zu unseren Standorten ist Ihnen zu weit? Sie möchten sich kurz und knapp und dabei sehr anschaulich über die Digitalisierung informieren und Ansätze für Ihr Unternehmen mitnehmen? Dann ist unsere online Labtour genau das Richtige für Sie! Wir nehmen Sie live mit an unsere Standorte in Siegen, Bochum und Meschede und geben Ihnen praxisnahe Einblicke in die Möglichkeiten der Digitalisierung. In folgende Labs erhalten Sie einen Einblick:

Die TransferFactory in Meschede ist eine Demonstrationsanlage der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. Über ein System werden Aufträge über einen Webshop mit individualisierten Produktmerkmalen eingespeist. Diese Aufträge werden auf einer Produktionslinie gefertigt, die aus neun autarken Stationen besteht, dazu gehören zum Beispiel Hochregallager, robotergestützte Montage und Pressen. Die individualisierten Werkstücke werden durch die Stationen transportiert. Die autarken Stationen ermöglichen es den Besucher:innen, einzelne Aspekte von Industrie 4.0 intensiv kennenzulernen. Die Stationen lassen sich auch zu einer beliebigen Reihenfolge kombinieren, um damit neue Produktionssysteme zu generieren.

Die LPS Lern- und Forschungsfabrik an der Ruhr-Universität Bochum ist ein Ort für Forschung, Lehre, Qualifizierung und Industriekooperationen. Die LFF ist mit modernen Laboren, Montagelinien, Industrierobotern und Messtechnik ausgestattet. Außerdem verfügt sie über einen historisch gewachsenen Maschinenpark, mit dem die Fertigung eines kleinen und mittelständischen Unternehmens abgebildet werden kann. Der Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS) betreibt die LFF beinahe seit zwei Dekaden und konnte durch zahlreiche wissenschaftliche und industrielle Kooperationen ein großes Kompetenzspektrum aufbauen. Die vielen Stationen und Demonstratoren eignen sich hervorragend zum Informieren und Sensibilisieren aktueller Trends und Technologien.

An den Maschinen in der Demonstrationsfabrik in Siegen werden Sensordaten erfasst, um in Umformprozessen für jedes Bauteil individuell die Parameter für Maschinen und Werkzeuge einstellen zu können. So werden weniger Fehlteile produziert und Schwankungen in der Produktion automatisch ausgeglichen. Die Informationen dazu werden dann mit geeigneten Technologien für die Arbeitskräfte an den Maschinen aufbereitet. Zudem wird in der Demonstrationsfabrik gezeigt, wie bestehende Maschinen fit für die Industrie 4.0 gemacht werden können.

Das Fab Lab Siegen ist eine für alle frei zugängliche Kreativ-Werkstatt, in der das gemeinschaftliche Arbeiten und das kreative Experimentieren mit fast allen beliebigen Dingen und Fabrikaten im Vordergrund steht. Solche so genannten Fabrikationslabore sollen allen Menschen nützlich sein, unabhängig von Expertise, Ausbildung und Hintergrund. Dort können Projekte zusammen mit anderen Expert:innen geplant und umgesetzt werden. Im Siegener Fab Lab gibt es mittlerweile mehrere 3-D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräsen. Darüber hinaus stehen den Besucher:innen auch Elektro- und andere Werkzeuge, eine Nähmaschine und elektrotechnische Ausrüstung zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 15. September von 15 bis 16 Uhr statt. Bitte melden Sie sich hier über die Seite zur Veranstaltung an.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

RSVP

Karten sind nicht verfügbar, da dieser Veranstaltung überschritten ist.

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen
Telefon:
0271 740 3994
E-Mail:
siegen@kompetenzzentrum-siegen.digital