Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Staatlich abgesichert – Beratertag der IHK zu Hermesdeckungen

30. Januar 2018 @ 9:00 - 16:00 UTC+1

Im Land des Exportweltmeisters ist der Außenhandel für den Erfolg vieler Unternehmen von zentraler Bedeutung. Manche Unternehmen scheuen jedoch den Schritt auf ausländische Absatzmärkte, da sie befürchten, ggf. auf unbezahlten Rechnungen sitzen zu bleiben. Vor allem auf kleine und mittelständische Unternehmen können Forderungsausfälle sehr schnell existenzbedrohend werden. Dabei drohen Risiken nicht erst nach der Auslieferung. Nicht zu unterschätzen sind auch die sogenannten Fabrikationsrisiken, also die Risiken während der Fabrikationsphase. Insbesondere Unternehmen, die noch über keine umfangreichen Erfahrungen im Auslandsgeschäft verfügen, sollten ihren Gang ins Ausland deshalb gut vorbereiten und dabei auch auf die Hilfe und Unterstützung unabhängiger Fachleuten setzen. Diese kennen die verschiedenen Möglichkeiten, Risiken im Außenhandelsgeschäft zu begrenzen.

Hermesdeckungen übertragen das Risiko auf den Staat

Zu den wichtigsten Sicherungsinstrumenten im Außenhandel zählen die staatlichen Exportkreditgarantien des Bundes, besser bekannt unter dem Namen Hermesdeckungen. Sie sichern Exporteure gegen politisch und wirtschaftlich bedingte Forderungsausfälle ab.

Die Deckungsmöglichkeiten erstrecken sich dabei über die gesamte Wertschöpfungskette – von der Fabrikationsrisikodeckung über die Lieferantenkreditdeckung bis hin zur Finanzkreditdeckung.

Mit Hermesdeckungen überträgt der Exporteur jedoch nicht nur das Ausfallrisiko auf den Bund. Hermesdeckungen erleichtern auch die Finanzierung eines Geschäfts. Vor allem Kunden in den Schwellen- und Entwicklungsländern fragen bei der Geschäftsanbahnung ganz offensiv und gezielt nach Finanzierungsmöglichkeiten. Mit einer Hermesdeckung steigen für den Exporteur auch die Chancen, den Zuschlag in Ausschreibungsverfahren zu erhalten. Schließlich lässt sich ein von der Bundesrepublik gedecktes Geschäft wesentlich leichter und zu attraktiveren Konditionen finanzieren als ein Geschäft ohne staatliche Rückendeckung.

Welche Möglichkeiten staatliche Exportkreditgarantien speziell für KMU bieten, was bei deren Beantragung zu berücksichtigen ist und wie das Ganze in der Praxis funktioniert, ist Thema der IHK-Sprechstunde, die die IHK Siegen zusammen mit der Euler Hermes Aktiengesellschaft am 30.01.2018 anbietet.

Details

Datum:
30. Januar 2018
Zeit:
9:00 - 16:00 UTC+1
Website:
https://www.facebook.com/events/1992077277485400

Veranstalter

Veranstaltungsort

IHK Siegen
Koblenzer Straße 121
Siegen, 57072 Germany